Geschichte(n) mal anders

Geschichte(n) mal anders

Südrand, die Mobile Jugendarbeit Traisen, hat Jugendliche und junge Erwachsene zu zwei Workshops “Geschichte(n) erzählen“ von 22. bis 23. November in die Anlaufstelle in der Mariazellerstraße eingeladen. Die TeilnehmerInnen tauschten eigene Geschichten und im Familiennarrativ verankerte Erinnerungen aus und lernten die Geschichte bzw. Biographie einer von den Nazis aus Traisen vertriebenen Familie kennen. Sie setzten sich mit der persönlichen Biographie auseinander und gemeinsam wurde nach Antworten gesucht, wie verborgene Geschichten im eigenen Ort sichtbar werden können. Die Workshops wurden vom Zentrum für Migrationsforschung initiiert und haben im Rahmen des Projektes GEBIKOV (Gegenwartskompetenz im Blick auf individuelle und kollektive Vergangenheit, mehr dazu unter www.migrationsforschung.at) stattgefunden. Im Projekt geht es darum, mit Methoden der geschichtsorientierten Biografiearbeit Antisemitismus und Muslimenfeindlichkeit vorzubeugen und Konfliktpotenzial abzubauen. Ziel des Projektes ist es, für eine respektvolle Auseinandersetzung mit der Geschichte zwischen MigrantInnen und langansässigen ÖsterreicherInnen ein Forum zu schaffen und zu verstärken und damit die Reflexionsfähigkeit und Offenheit für unterschiedliche Geschichtsnarrative zu unterstützen. Das Projekt Gebikov wird unter anderem von der Leaderregion Mostviertel Mitte mitfinanziert.

Gemeinsam auf Spurensuche mit Südrand

Gemeinsam auf Spurensuche mit Südrand

Südrand, die Mobile Jugendarbeit Traisen, lädt von 22. bis 23. November, Jugendliche und junge Erwachsene zu zwei spannenden Projekt-Nachmittagen ein. Worum geht es? Kennenlernen der Geschichte(n) einer von den Nazis aus Traisen vertriebenen Familie. Gegenseitiges Kennenlernen von Geschichten - was wird zuhause erzählt? Gemeinsame Suche nach Antworten, wie verborgene Geschichten im eigenen Ort sichtbar werden können. Die Projektnachmittage finden im Rahmen des Projektes GEBIKOV (Gegenwartskompetenz im Blick auf individuelle und kollektive Vergangenheit) statt, welche die Mobile Jugendarbeit in Kooperation mit dem Zentrum für Migrationsforschung anbietet. Im Projekt geht es darum, mit Methoden der geschichtsorientierten Biografiearbeit Antisemitismus und Muslimenfeindlichkeit vorzubeugen und Konfliktpotenzial abzubauen. Ziel des Projektes ist es, für eine respektvolle Auseinandersetzung mit der Geschichte zwischen MigrantInnen und langansässigen ÖsterreicherInnen ein diskursives Forum zu schaffen und zu verstärken und damit die Reflexionsfähigkeit und Offenheit für unterschiedliche Geschichtsnarrative zu unterstützen.

Friedenslichtaktion 2018

Friedenslichtaktion 2018

Wie schon seit vielen Jahren bringt die Samariterjugend gemeinsam mit der Feuerwehrjugend am 24.12.2018 den Einwohnern von Traisen und Eschenau das Friedenslicht in ihre Haushalte. Im Zeitraum von ca. 9:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr werden Jugendliche sowie Erwachsene im Gemeindegebiet unterwegs sein um das Friedenslicht an die Bevölkerung zu verteilen.
Gleichzeitig kann das Friedenslicht am Rathausplatz bei einem Weihnachtsstand selbst abgeholt werden.

Traisner Advent 2018

Um das Warten auf das Christkind so kurzweilig wie möglich zu gestalten, haben wir auch dieses Jahr ein breitgefächertes Advent-Programm für Sie zusammengestellt! Eine kurze Zusammenfassung aller Veranstaltungen finden Sie im diesjährigen

Mural-Art im Volksheim Traisen

15 Meter langes Kunstwerk im Volksheim ausgestellt Das fast fünfzehn Meter lange Bild, das gerade im Volksheim in Traisen ausgestellt ist, ist das Resultat eines Sommerprojektes - einer Zusammenarbeit von Südrand, der mobilen Jugendarbeit Traisen, und Comedor del Arte, dem Begegnungsraum in Hainfeld. Unter Anleitung von Marianne Plaimer, einer Kunstpädagogin, bildete sich in drei Wochen eine Art Ateliergemeinschaft, in der eine wachsende Collage aus gezeichneten, gemalten und gesprühten Motiven entstanden ist. Dreiundvierzig Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben sich in dem Wandbild zum Ausdruck gebracht. Je länger und genauer man das Bild betrachtet, desto mehr wird man entdecken. Es funktioniert wie ein Wimmelbild und lässt direkte Bezüge zur Lebenswirklichkeit aller am Projekt Beteiligten zu. Das Kunstwerk ist bereits im Rahmen eines Festes im Kultursaal Hainfeld der Öffentlichkeit präsentiert worden und hat auch schon einen potentiellen Interessenten in der Region gefunden.

Ferienspiel Kids-e-Trial

Ferienspiel Kids-e-Trial

Am 31. Juli 2018 veranstaltete das Trial Team Traisental ein Kids-e Trial Schnuppertraining in Traisen Scheibmühl. Trotz sengender Hitze versuchten 20 begeisterte Kinder ihr Geschick, auf eigens für Kinder entwickelten elektrisch betriebenen Trialmaschinen, auszutesten. Aufgrund des regen Interesses wird es 2019 sicher eine Wiederholung dieser Veranstaltung geben.

Ferientanzwoche in Traisen

Ferientanzwoche in Traisen

Bei der Ferientanzwoche von 2. bis 6. Juli durften ca. 80 Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren drei Tänze lernen. Im Zuge einer Abschlussveranstaltung am Freitag wurden die einstudierten Choreographien vorgeführt. Bürgermeister Herbert Thumpser begrüßte die Eltern und die Kinder seitens der Marktgemeinde Traisen und bedanke sich bei Tanzlehrerin Melanie Fahrafellner für Ihre Tätigkeit.

Erstes Ferienspiel 2018

Erstes Ferienspiel 2018

Wie bereits in den letzten Jahren fand am Schulschlusstag das erste Ferienspiel in Traisen statt. Organisiert von der SPÖ, der Jungen Generation und vom Jugendgemeinderat Georg Edelmaier standen den zahlreichen Kindern eine Kinderdisco mit Cocktails, die Kegelbahn und auch verschiedene Wurfspiele zur Verfügung.

Feriengewinnspiel in der Bücherei Traisen

Feriengewinnspiel in der Bücherei Traisen

Auch während der Sommerferien 2018 veranstaltet die Traisner Gemeinde-Bücherei wieder ein Feriengewinnspiel. Viele neue Bücher warten auf die teilnahmeberechtigten jungen Leser von 0-18 Jahren. Jeder Besuch bringt einen Stempel im Lesepass, ist der Pass voll, kann sich der Leser ein Geschenk aussuchen und einen neuen Pass mitnehmen. Die Aktion läuft von 3. Juli bis 30. August 2018.

Ferienspiel 2018

Bereits seit dem Jahr 1995 gibt es das Ferienspiel für Kinder in der Gemeinde Traisen! In Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Vereinen und einigen Firmen organisiert die Gemeinde auch in diesem Jahr wieder vielfältige Veranstaltungen. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung mit Unterschrift des Erziehungsberechtigten Voraussetzung.

Volksschulklassen am Gemeindeamt

Volksschulklassen am Gemeindeamt

Am 26. April haben uns die Schüler der 3a und 3b der Volksschule Traisen mit Ihren Lehrerinnen Gabriele Hahnl (3b) und Burgi Hink (3a), am Gemeindeamt besucht. Neben der Besichtigung der Amtsräume und der Bücherei stand auch ein Besuch beim Bürgermeister Herbert Thumpser MSc am Programm, der sich über die vielen interessanten Fragen und Antworten der Schüler und Schülerinnen freute.

Heute ist
Freitag, der 3. Februar 2023

Zuletzt ergänzte Beiträge
  • 29. Jan, 2023

    Ergebnisse zur Landtagswahl 2023

  • 24. Jan, 2023

    Wir trauern um Elfriede Fohringer

  • 24. Jan, 2023

    Wir trauern um Alice Frank

Filter

Mit Hilfe folgender Filter kann die Anzahl der Ergebnisse noch nach bestimmten Kriterien eingegrenzt werden.

Themen
Filter löschen